Die BAUTECHNIK
als Download!

Bautechnik 2017

3 gute Gründe warum
wir mehr erreichen!

Gute Gründe

Gründruck öbv-Merkblatt "Analytisches Bemessungsverfahren für die Weiße Wanne optimiert"

Im Zuge der Neuauflage der öbv-Richtlinie „Wasserundurchlässige Betonbauwerke - Weiße Wannen“ und der Einführung des Bemessungsmodells „Weiße Wanne optimiert“ mit dem zugehörigen Betonstandards BS1 PLUS wurde das öbv-Merkblatt „Analytisches Bemessungsverfahren für die Weiße Wanne optimiert“ erstellt. Dieses behandelt wie schon der Titel verrät ein analytisches Bemessungsverfahren für einfache Geometrien von Weißen Wannen.

Mit dem in diesem öbv-Merkblatt beschriebenen analytischen Bemessungsverfahren für den rechnerischen Ausschluss von Makrorissen bei der Verwendung von BS 1 PLUS kann dieser Nachweis auch von Anwendern ohne Spezialkenntnisse erbracht werden.

Voraussetzung für den Nachweis der Rissvermeidung beim Bemessungsmodell „Weiße Wanne optimiert“ ist gegenüber dem Nachweis der Rissbreitenbegrenzung beim Bemessungsmodell „Weiße Wanne klassisch“ allerdings eine umfangreichere Kenntnis der betontechnologischen Eigenschaften.
Diesbezüglich erfordert die Anwendung des analytischen Bemessungsverfahrens die Einhaltung von Grenzbedingungen für Wärme- und Zugfestigkeitsentwicklung des Betons, sodass die Beiziehung eines „Experte für Betontechnik“ bereits im Zuge der Entwurfsplanung unerlässlich ist.

Hier können Sie den Gründruck des öbv-Merkblatts "Analytisches Bemessungsverfahren für die Weiße Wanne optimiert" bestellen.

Zurück zur Übersicht

Publikation suchen